Startseite    mehr über mich    Bachblüten    Bachblüten-Karten    Impressum    Kontakt   






Auf dieser Seite möchte ich Ihnen jeden Monat eine Bachblüte vorstellen. In diesem Monat stelle ich Ihnen die Bachblüte
"Sweet Chestnut - Esskastanie - Die Erlösungsblüte" vor.


Im negativen Zustand ist es ein Gefühl der absoluten Hoffnungslosigkeit und Dunkelheit, es wird keine Hilfe mehr erwartet.


Edward Bach schrieb dazu: "Es ist die Blüte für den qualvollen inneren Zustand, in dem die Existenz der Seele selbst bedroht zu sein scheint, für die hoffnungslose Verzweiflung derer, die glauben die Grenzen ihrer Belastbarkeit erreicht zu haben."

Menschen mit dieser Blockade haben über einen langen Zeitraum ihre Gefühle verdrängt und nicht ausleben können. Sie haben aufgrund traumatischer Erfahrungen, die oft bereits in der Kindheit stattgefunden haben gelernt, durchzuhalten und ihr Leid nicht nach außen zu zeigen. Sie haben gegen ihr Schicksal gekämpft und verloren.
Die negative Sweet Chestnut Haltung kann schon ein Leben angehalten haben, ohne dass sie bewusst wahrgenommen wurde, wenn jetzt ein aktueller Schicksalsschlag hinzu kommt, in Form von Krankheit, Verlust des Ansehens, Tod von Angehörigen, kann die Verdrängung nicht mehr aufrecht erhalten werden und die innere Leere, die über die Jahre entstanden ist, wird jetzt wahrgenommen. Auch jetzt behalten diese Menschen ihre Gefühle für sich und versuchen weiterhin durchzuhalten. Obwohl dieser Seelenzustand äußerst belastend ist, kommt es selten zu Suicidversuchen.

Durch Sweet Chestnut werden immer wichtige Entwicklungsschritte eingeleitet, es gibt kaum einen Zustand der deutlicher macht, dass wir mit unseren Gefühlen und unserer Seele nicht mehr im Kontakt sind. Er kann auch der Beginn einer spirituellen Entwicklung sein, weil der Weg zu uns selbst und damit zu Gott, nur durch die Aufgabe der Ichanhaftung möglich ist. Wenn dieser Zustand als ein Zeichen angesehen wird und nicht als absolutes Versagen gedeutet wird, können wir dankbar sein, für diesen deutlichen Hinweis.

Körperliche Symptome:
Herzprobleme, Schlafstörungen, innere Unruhe, Verspannungen, Zittern, Desinteresse am aktiven Leben teilzunehmen, innere Leere.

Psychische Probleme:
Kann in der Pubertät und den Wechseljahren auftreten, endogene Depression, Parkinson, Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen.


Ich möchte Ihnen hier einige Affirmationen vorstellen, die gut zu diesem Thema passen.

Liebe ist in allem was ist.
Ich gebe mich ganz auf und werde im neuen Licht geboren.



Rock Water Bachblüte des Monats


Sweet Chestnut
© M. Neumann












counter